Infothek

Pressespiegel

Oktober/2018: HR Performance

Organisationsstrukturen und ihre Visualisierung im Wandel der Zeit

Vor mehr als 20 Jahren begann Ingentis die Arbeit an Ingentis org.manager, der Software, die heute die Organisationsstrukturen von mehr als 1.400 Firmen weltweit visualisiert. Das Jubiläum der HR Performance nehmen die Ingentis-Firmengründer Thomas Eichinger und Michael Grimm nun zum Anlass und blicken zurück: Wie waren Organisationen vor mehr als zwei Jahrzehnten strukturiert? Hat sich das im Laufe der Zeit geändert? Und wie haben sich in diesem Zusammenhang die Ansprüche an Strukturvisualisierungen entwickelt?

Quelle: HR Performance 5/2018, www.hrperformance-online.de

Juli 2018: Computerwoche

Ist SAPs HR-Cloud bereit für Ihre Organisationsdaten?

So präzise OM die hierarchische Struktur abbildet - die Visualisierung dieser Strukturen in Form von Organigrammen (OrgCharts) gehört nicht zu den Stärken des SAP Standards. Dazu braucht es zusätzliche Produkte von Drittanbietern. Ingentis etwa bietet hier mit dem org.manager eine Lösung, die neben der flexiblen Darstellung von OrgCharts ein "Visuelles Personalcontrolling" [...] ermöglicht.

Quelle: Computerwoche 12.07.2018, https://www.computerwoche.de

Mai 2018: Personalwirtschaft

Sichtbar flexibles und effizientes HR-Management

Bei der Visualisierung ihrer HR-Daten fand die Conrad Electronic SE in der nativen Organigramm-Lösung von SAP SuccessFactors nicht alle nötigen Antworten. Die Software Ingentis org.manager [web] for SF hingegen übertrifft dank flexibler Funktionalität die Erwartungen.

Quelle: Personalwirtschaft 23.05.2018, https://www.personalwirtschaft.de

April/2017: HR Performance

Ingentis: Seit 20 Jahren begeisternde HR-Software

Im Januar feierte Ingentis 20-jähriges Bestehen. Das Softwarehaus für HR-Add-ons hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Kunden mithilfe begeisternder Software mehr Zeit fürs Wesentliche zu verschaffen. In dieser Ausgabe der HR Performance berichten die Geschäftsgründer Thomas Eichinger, Michael Grimm und Wolfgang Schuller von den Anfängen, besonderen Meilensteinen und Zukunftsaussichten der Firma.

Quelle: HR Performance 2/2017, www.hrperformance-online.de

Juli/2016: HR Performance

HR-Dashboard im Kiwi-Land

Die neuseeländische Stadtverwaltung Hutt City Council bildet mit dem Ingentis org.manager alle wichtigen HR-Informationen in einem Dashboard ab. Was waren dabei die Herausforderungen? Wie sieht die Lösung aus?

September/2015: HR Performance

Organigramm-Mosaik

Bei REHAU zeigt sich das Organigramm je nach Zielperson in einem anderen Mantel. Wir haben die verschiedenen Perspektiven in unserem aktuellen Fachartikel in der HR Performance (05/2015, S.80) für Sie zusammengefasst.

September/2015: HR Performance

Management-Cockpit in Organigrammform

Welche Leistungen werden bei Organigrammen besonders nachgefragt? Welche Daten können abgebildet werden und wie individuell lässt sich das Organigramm für die HR-Bedarfe konfigurieren? Thomas Eichinger aus der Ingentis Geschäftsführung beantwortet der Redaktion HR Performance (Ausgabe 05/2015, S.81) Fragen rund um das Thema Organigramme und Organisationsstrukturen.

August/2015: Planet-Beruf.de

Schnittstelle zwischen Kunden und Firma

Unser Auszubildener Christian gibt Tipps zum Berufsbild "IT-Systemkaufmann". Er erklärt, welche Stärken in seinem Beruf wichtig sind und was ihm besonders Spaß macht.

Lesen Sie jetzt das Interview!

Juli/2015: HR Performance

REWE schafft Transparenz in der Organisationsstruktur

"Transparenz" und "Überblick" in der Organisationsstruktur - das waren die Anforderungen der REWE Group mit über 270.000 Mitarbeitern. Unser Fachartikel im Magazin HR Performance (04/2015, S.64) zeigt auf, wie das Großprojekt mit dem Ingentis org.manager umgesetzt wurde.

Mai/2015: HR Performance

Personalprofile aus einem Guss

Das Verlagshaus Gruner + Jahr bildet seine HR-Kennzahlen zentral mit dem Ingentis org.manager ab. Der Fachartikel hierzu wurde im Magazin HR Performance (03/2015, S.25) veröffentlicht.

Mai/2015: Personal Manager

Softwaregestützte Mitarbeitergespräche

Das österreichische HR-Magazin Personal Manager hat einen Artikel zum Thema softwaregestützte Mitarbeitergespräche herausgegeben (03/2015, S.56 ff.). Mit im Interview: Klaus Stürzenhofecker, Produktmanager Ingentis in.talk.

 

April/2015: Planet-Beruf.de

Tagesablauf IT-System-Kaufmann/-frau

Unser Auszubildender Christian berichtet auf planet-beruf.de über den typischen Arbeitstag eines IT-System-Kaufmanns.  Planet-beruf.de ist eine Plattform der Bundesagentur für Arbeit, die über verschiedenste Berufsbilder Auskunft gibt.

Die Redaktion hat Christian einen Tag lang bei seiner Arbeit über die Schulter geschaut.

Lesen Sie hier den Bericht!

April/2015: HR Performance

Organisationsstrukturen bei der Deutschen Telekom AG

In der aktuellen Ausgabe (02/2015, S. 46) der HR Performance erklären wir Ihnen, wie die Deutsche Telekom AG mit dem Ingentis org.manager rund 220.000 Mitarbeiter im Organigramm abbildet. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie ein elektronisches Telefonbuch via Organigramm aufrufen und Simulationen durchführen können.

 

Januar/2015: KWP Journal

KWP Journal: Mobile Organigramme

Im KWP Journal (01/2015, S.5 f.) unseres Partners Kümmel, Wiedmann Partner Unternehmensberatung GmbH zeigen wir Ihnen, wie Sie Organisationsstruktur und Personalberichte optimal auf dem Mobilgerät abrufen können.

E-3 Magazin 12/2014

Return to Sender

Im E-3 Magazin (10/2014, S. 30) gehen wir auf die Problematik des E-Mail-Verteiler-Managements ein und präsentieren Ihnen unsere Lösung Ingentis distribution.list am Beispiel von Dräxlmaier, ein international tätiger Zulieferer der Automobilindustrie.

HR Performance 07/2014

Organigramme und HR-Kennzahlen im Blick

Im Magazin HR Performance (07/2014, S. 38) zeigen wir Ihnen, wie der dänische Groß-konzern Maersk seine Organisationsstrukturen und HR-Kennzahlen mit dem
Ingentis org.manager abbildet.

HR Performance 07/2014
www.datakontext.com/hrperformance

HR Performance, Sonderheft 07/2014

Assessment Center im Griff

Im Magazin HR Performance (Sonderheft 07/2014, S.32 f.) erklären wir Ihnen die Vorteile einer Assessment Center Software und geben einen Einblick in die neue Version
Ingentis easy.pes 2014.

HR Performance 07/2014
www.datakontext.com/hrperformance

E-3 Magazin 10/2014

Organigramme – volle Fahrt voraus

Im E-3 Magazin (10/2014, S. 67 f.) finden Sie unseren Fachartikel „Organigramme – volle Fahrt voraus“. Darin stellen wir Ihnen den Ingentis org.manager am Beispiel vom dänischen Großkonzern Maersk vor. 

S@PPORT 09/2014

Strukturiertes Organisationsmanagement

Mobile Organigramme aus der Cloud

Im Magazin S@PPORT (09/2014, S. 96) stellen wir Ihnen das Thema Organisationsmanagement auf dem Mobilgerät vor und gehen auf verschiedenste Cloud-Formen ein.

Lesen Sie hier mehr...

HR Performance 06/2014

Ingentis HR-Add-Ons erleichtern Personalarbeit

Im Magazin HR Performance (06/2014, S. 96) präsentieren wir Ihnen die Ingentis-Messehighlights, die wir auch auf der Zukunft Personal 2014 mit im Gepäck haben werden.

HR Performance 06/2014
www.datakontext.com/hrperformance

Personalwirtschaft 06/2014

Effektiver strukturieren

Im Sonderheft HR Software (Magazin Personalwirtschaft 06/2014, S. 2 f.) ist ein Artikel
zum Thema „Effektiver strukturieren“ erschienen.
Darin stellt unser Kunde Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG Ziele und Anforderungen an das SAP-Organisationsmanagement vor. Zur Darstellung seiner Organigramme nutzt der Elektronikkonzern den Ingentis org.manager.

E-3 Magazin 06/2014

Routinierte Assessment Center

Im E-3 Magazin (06/2014, S.47) stellen wir Ihnen das Thema „Routinierte Assessment Center“ vor. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Ingentis easy.pes Assessment Center planen, durchführen und auswerten – unter anderem gehen wir auf das Erstellen von Zeitplänen, Statistiken und Gutachten ein.

Personalführung 05/2014

HR-Reporting für das Rathaus

Im DGFP-Magazin Personalführung (Ausgabe 05/2014, S. 32 ff.) geben wir Ihnen einen Einblick in das Personalcontrolling der Stadt Mannheim. Im Artikel zeigen wir Einsatzmöglichkeiten des Ingentis org.managers auf. Unter anderem stellen wir verschiedene Möglichkeiten für Personalberichte vor. 

E-3 Magazin 05/2014

Fit wie eine HR-Datenbank

In der Ausgabe 05/2014 (S.48 f.) des E-3 Magazins wird das SAP-Organisationsmanagement unseres Kunden Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG präsentiert. Zur Visualisierung seiner Organisationsstrukturen setzt das Unternehmen für drahtlose Kommunikationstechnologie den Ingentis org.manager ein.

HR Performance 03/2014

HR-Daten to go

Im aktuellen Sonderheft SAP Tools von HR Performance (03/2014, S.13) stellen wir die geplante Einführung von Ingentis org.manager [mobile] bei unserem Kunden Ratiodata IT-Lösungen & Services GmbH vor. Im Artikel werden die wichtigsten Features der iPad App zur Abbildung von Organisationsstrukturen aufgezeigt. 

HR Performance 03/2014 
www.datakontext.com/hrperformance

HR Performance 02/2014

Assessment Center auf dem Vormarsch

In der aktuellen HR-Performance-Ausgabe (02/2014, S.56) ist unser Artikel zum Thema „Assessment Center auf dem Vormarsch – Effizientes Planen und Auswerten mittels Software“ erschienen. Im Artikel beschreiben wir Einsatzszenarien von Ingentis easy.pes im Rahmen von Assessment Centern und Personalentwicklungsseminaren – das Tool unterstützt deren Vorbereitung, Durchführung und Auswertung. 

HR Performance 02/2014 
www.datakontext.com/hrperformance

der gemeinderat - 01/2014

Moderne Stadtverwaltung - Personalkennzahlen stets im Blick

Wie lassen sich Organisations- und Personalstruktur optimal in einem Organigramm abbilden? Wie können gleichzeitig wichtige Personalkennzahlen einheitlich aufbereitet, ausgewertet und verwaltet werden? Fragen wie diese spielen in der kommunalen Praxis zunehmend eine Rolle. Die Stadt Mannheim (Baden-Württemberg) hat sich eine übersichtliche Organisations-und Personalstruktur zur Aufgabe gemacht. Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz will die Stadtverwaltung Mannheim zu einer der modernsten Deutschlands entwickeln. Der Weg dorthin wurde mit „Change² – Wandel im Quadrat“ überschrieben. Ein Projekt dieses Umbauprozesses ist der Aufbau eines Management-Informations-Systems. Es soll den Führungskräften steuerungsrelevante Informationen bereitstellen.

Nürnberger Nachrichten - 27.11.2013

Ingentis-Chefs wollen selbst gestalten

Vierer-Team verließ Software-Anbieter und gründete eigenes Unternehmen — Lösungen für Personaldaten

Die Ingentis Softwareentwicklung GmbH bietet Software für Personalabteilungen und sieht sich mit einem ihrer Produkte bereits als Marktführer in Europa. Am Standort im Gewerbegebiet Nürnberg-Süd wird derzeit eine benachbarte Großhalle zum Büroraum umgebaut, um für den wachsenden Betrieb mehr Platz zu gewinnen. Seit ihrer Gründung 1997 hat sich Ingentis auf die Entwicklung und den Vertrieb von Software für die Erfassung, Verwaltung und Auswertung von Personaldaten spezialisiert. 800 Firmen weltweit setzen das erste und erfolgreichste Produkt des Unternehmens ein. Der sogenannte Ingentis org.manager erstellt aus bereits vorhandenen Personaldaten Organigramme, die je nach Kundenwunsch auch die Qualifikation der Mitarbeiter sowie Demografie oder Geschlechterverteilung abbilden.

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken - 12/2013

Software für das Personalwesen

Die vier Standardprogramme „org.manager“, „distribution.list“, „easy.pes“ und „in.sight“ optimieren u.a. die Bearbeitung von E-Mail-Verteilern, die Auswertung von Assessment Centern und Personalentwicklungsseminaren und optimieren das Controlling von Kanzleien. Die wichtigste Säule bildet die Software org.manager, mit der Ingentnis nach eigenen Angaben Marktführer ist und die weltweit von 800 Kunden eingesetzt wird, darunter Coca-Cola, Nestlé, Siemens, Deutsche Telekom und Datev.

documanager.de - 11/2013

ERP in der Big Data Welt

Wie verwalten Sie Ihre Ressourcen? Und wie strukturieren Sie dabei Ihre Daten? Informationen über Personal, Kunden, Lieferanten und Kosten – täglich fallen riesige Datenmengen an, die schnellstmöglich zu verarbeiten sind. In vielen Unternehmen wird dieses Datenpotenzial nicht voll ausgeschöpft. Big Data wird hier relevant – große Datenmengen sind zu verarbeiten und aufzubereiten. Doch die Informationen müssen auch in eine Gesamtstruktur eingeordnet werden. Es gilt, die Personal- und Organisationsstruktur stets im Blick zu behalten. Zudem ist eine automatisierte Aufbereitung der Daten von Vorteil. Der erste Schritt Richtung Enterprise Resource Planning (ERP) ist getan.

blogmetahr.de - 11/2013

Big Data trifft HR

Die Datenflut macht auch vor dem HR-Bereich nicht Halt. Mit den vielen, umfangreich-dokumentierten HR-Prozessen wächst zugleich die Datenmenge. Es gilt, aus all diesen verfügbaren Daten die wichtigsten Informationen zu gewinnen und aufzubereiten.
Das ist die Chance für HR, im Zeitalter des „Big Data“ wertschöpfend aktiv zu werden.

Talente und Fluktuationsrisiken in Ihren HR-Daten aufspüren
Vielleicht ist es die Schlüsselfrage für Unternehmen: Wie können wir wettbewerbs- und innovationsfähig bleiben? Diese Frage stellt sich besonders, wenn die klugen Köpfe knapp werden. Wie sich also in Zeiten des demografischen Wandels und Fachkräftemangels behaupten? Ein wichtiges Kriterium für die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit ist sicherlich die Identifikation und Bindung talentierter Mitarbeiter. Gelingt dies, ist ein wichtiger Schritt geschafft. In einigen Unternehmen ist allerdings auf gesamtorganisatorischer Ebene nicht bekannt, wo in den eigenen Reihen die besten Talente für bestimmte Aufgaben zu finden sind. Es gilt, den Überblick über große HR-Datenmengen zu behalten.

Personalwirtschaft extra - 09/2013

Wenn Vorstände Purzelbäume schlagen - SAP-Partner Round Table

Unser jährlicher Round Table zu Entwicklungen in der SAP-Partnerlandschaft ist immer auch ein Gradmesser für das Angebot, die Bedürfnisse und die Trends in der HR-IT. In diesem Jahr standen Cloud Computing, Social Collaboration und die Folgen einer Firmenübernahme im Vordergrund.
Ein Thema, das weite Teile der ITBeratungs-Branche seit mehr als eineinhalb Jahren beschäftigt, wurde gleich zu Beginn von Moderator Professor Dr. Wolfgang Jäger (Hochschule Rhein-Main) angesprochen: die Akquisition des auf Talent Management Software spezialisierten US-amerikanischen
SaaS-/Cloud-Anbieters SuccessFactors durch SAP. Auch wenn diese Übernahme den Markt vor allem im Segment der Anbieter von Talent Management Software gewaltig verändert hat (nach dem SAP Deal bereinigten die Wettbewerber Oracle und IBM mit ihren Akquisitionen von Taleo und Kenexa den Markt weiter), besteht bei den Kunden nach wie vor Informationsbedarf bezüglich SuccessFactors und seinem Portfolio: 
Was ist bei deren Lösungen anders oder besser als die bisherigen Alternativen? 
Auf was muss geachtet werden?

DNUG - 02/2013

Bauerfeind – ein dynamisches Unternehmen setzt auf dynamische Verteiler

E-Mail-Verteiler sind eine komfortable Lösung um Informationen schnell und unkompliziert an eine entsprechende Zielgruppe im Unternehmen verteilen zu können. Problematisch wird es dann, wenn die Verteilerlisten nach dem Erstellen nicht mehr gepflegt werden.

Mit diesem Aspekt sah sich auch die Firma Bauerfeind konfrontiert. Nachdem die Mitarbeiter in der Vergangenheit Abstand von der Nutzung von E-Mail-Verteilern genommen hatten und es vorzogen, die Empfänger unter hohem Zeitaufwand manuell in die Empfängerliste ihrer E-Mails hinzuzufügen, kümmern sich heute nach der Implementierung von Ingentis distribution.list ausgewählte Personen um die Erstellung und Bereitstellung der Verteiler.

Personalwirtschaft - 05/2013

Ingentis org.manager [mobile]

Ihr Unternehmen auf 9,7 Zoll zusammengefasst

Mobile Endgeräte sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Auch in der Arbeitswelt gewinnt das Bedürfnis, zu nahezu jeder Zeit an Geschäftsprozessen teilnehmen und Informationen abrufen zu können, zunehmend an Bedeutung. Die Ingentis Softwareentwicklung GmbH stellt mit Ingentis org.manager [mobile] HR Managern und Personalverantwortlichen genau die Informationen auf dem Apple iPad zur Verfügung, die sie in ihren täglichen Arbeitsprozessen benötigen - einen aktuellen Überblick über die Organisationsstruktur und Detailinformationen zu Abteilungen, Planstellen und Mitarbeitern.

HR Performance - SAP Sonderausgabe - 05/2013

Ingentis distribution.list - E-Mail-Verteiler leicht gemacht

E-Mail-Verteiler werden in vielen Unternehmen nahezu täglich für die schnelle und einfache Verteilung von Informationen an einen bestimmen Personenkreis genutzt.
Wer legt diese E-Mail-Verteiler an, wer selektiert die Mitglieder und viel wichtiger noch – wer pflegt und aktualisiert die E-Mail-Verteiler?
In den meisten Fällen wird dies von der IT-Abteilung unter hohem Zeit- und Abstimmungsaufwand manuell durchgeführt. Eine Garantie für Fehlerfreiheit gibt es nicht.
Gibt es keine bessere Lösung?